Service für Berufserfahrene

Du bist nun schon viele Jahre in deinem Beruf tätig und musst dich plötzlich neuen Herausforderungen in deinem Leben stellen: Du bekommst ein Kind, deine Eltern werden pflegebedürftig oder dein Arbeitgeber droht dir mit Kündigung. Weißt du, was du als Beschäftigter dann tun musst? Wir helfen dir in jeder Lebenssituation. Unsere Tipps und Services für Berufserfahrene.

Vorteile für Auszubildende
Foto: © Territory

Deine Services auf einen Blick

  • ELTERNZEIT BEANTRAGEN
  • MUTTERSCHUTZ
  • WAS TUN BEI EINER KÜNDIGUNG
  • DIE ELTERN PFLEGEN
  • VEREINBARKEIT VON BERUF UND FAMILIE
Elternzeit beantragen
Foto: © Trevor Adeline/ gettyimages
Die Rechte von Müttern und Vätern
Ab in die Elternzeit

Gibt es einen besseren Grund, sich für einige Zeit aus dem Arbeitsleben auszuklinken, als ganz nah die ersten Schritte des eigenen Kindes begleiten zu können? Die Elternzeit macht genau das möglich. Wer hat Anspruch darauf, wie lange kann sie genommen werden und was muss man als Berufstätiger sonst noch zum Thema Elternzeit wissen? Hier findest du Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Eltern pflegen, wenn man mitten im Berufsleben steht
Foto: © FredFroese/ gettyimages
Familienpflegezeit
Die Eltern pflegen – wie schaffst du das?

Der demografische Wandel stellt uns vor viele Herausforderungen. Dazu gehört auch, dass Beschäftigte sich zukünftig noch stärker um ihre pflegebedürftigen Angehörigen kümmern müssen. Wie kannst du deine Arbeit und die Betreuung oder sogar die Pflege eines Familienangehörigen unter einen Hut bringen, wenn du mitten im Berufsleben stehst?

Familie Elterngeld
Foto: © istockphoto/ Liderina
Elterngeld
Reform verschafft Flexibilität

Bereits im Februar hat das Bundeskabinett eine Reform des Elterngelds auf den Weg gebracht, die nächstes Jahr in Kraft treten soll. Zusätzlich hat der Bundestag im Mai im Eildurchlauf Sonderregeln für den Elterngeld-Bezug beschlossen. Mit diesem »Rettungsschirm« sollen Nachteile infolge der Covid-19-Pandemie vermieden werden. Das Gesetz gilt rückwirkend seit dem 1. März 2020 und ist bis Jahresende befristet. 

Deine Themenwelten

Kühlen Kopf bewahren, wenn der Arbeitgeber dir kündigt
Foto: © Sirijit Jongcharoenkulchai / EyeEm/ gettyimages
Das musst du wissen
Was tun bei einer Kündigung?

Hilflosigkeit, Enttäuschung, Angst vor der Zukunft – gekündigt zu werden, geht nicht spurlos an einem vorüber, viele Emotionen kochen hoch. Auch wenn es schwerfällt: Das Wichtigste ist zunächst, einen kühlen Kopf zu behalten. Was du sonst noch wissen musst, falls dir dein Arbeitgeber plötzlich die Kündigung vorlegt, erfährst du hier.

Kündigung, Schreibtisch räumen
Foto: © iStockphoto/PeopleImages
Tipps
Kündigungen - Grundlos gilt nicht!

Betriebsbedingt, personenbedingt, verhaltensbedingt: Die gesetzlichen Voraussetzungen für eine Kündigung sind streng geregelt – auch, um Willkür seitens des Arbeitgebers vorzubeugen. Ein Überblick.

Schutz für Schwangere am Arbeitsplatz
Foto: © Tetra-Images/ gettyimages
Die Regelungen des Mutterschutzgesetzes
Der besondere Schutz für Mütter

Um Arbeitnehmerinnen, die schwanger sind oder ein Kind stillen, vor gesundheitlichen Risiken am Arbeitsplatz und vor wirtschaftlichen Problemen zu schützen, wurde 1952 das Mutterschutzgesetz verabschiedet und seitdem immer wieder angepasst. Was die aktuelle Fassung regelt und welche Rechte du als werdende oder frischgebackene Mutter hast, erfährst du hier.

Das Bildungsangebot der IG BCE

Mehr Bildung und bessere Qualifikation für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer – das gehört zu unseren gewerkschaftlichen Kernanforderungen. Denn Bildung zählt zu den herausragenden Standortfaktoren in Deutschland. Deswegen hat die IG BCE für dich umfangreiche Aktivitäten gestartet.

Werde Mitglied der IG BCE!
Nur mit dir sind wir eine starke Gemeinschaft

Sind gesellschaftliche Solidarität und soziale Gerechtigkeit zentrale Werte für dich? Dann ist die IG BCE die richtige Gemeinschaft für dich. Gehe jetzt den nächsten Schritt: Werde Mitglied. Wir freuen uns auf dich!