Header Chemie24

Alles zur Chemie-Tarifrunde

So läuft die Tarifrunde

Der Startschuss ist gefallen: Der Hauptvorstand der IGBCE hat die Forderungsempfehlung für die Chemie-Tarifrunde beschlossen, jetzt wird landauf, landab in den Betrieben diskutiert. In unserem umfangreichen Rundum-Paket kannst du alle aktuellen Entwicklungen nachlesen..

Eine Erhöhung der Entgelte in der Spanne von sechs bis sieben Prozent, mehr tariflichen Schutz exklusiv für IGBCE-Mitglieder und eine Modernisierung des Bundesentgelttarifvertrags: Diese drei Punkte umfasst die Forderungsempfehlung für die chemisch-pharmazeutische Industrie, die der 30-köpfige Hauptvorstand der IGBCE Ende Januar einstimmig beschlossen hat. 

Doch wie geht es jetzt weiter in der Tarifrunde? Wieso gibt es erst eine Forderungsempfehlung und dann einen Beschluss? Welche Faktoren spielen eine Rolle bei der Aufstellung einer Tarifforderung für die Chemie-Industrie? In unserem großen Informationspaket findest du alles zur aktuellen Chemie-Tarifrunde.

#chemie24
Wie geht es jetzt weiter?

Die Forderungsempfehlung für die Chemie-Tarifrunde steht. Aber wie geht’s damit jetzt weiter? Warum gibt es eine Forderungsempfehlung und danach noch einen Forderungsbeschluss? Wo und wie kann die Basis mitdiskutieren? Und warum dauert das überhaupt alles so lange? Das erfährst du hier. 

#chemie24
Was hinter den Prozenten steckt

Für die Chemie-Tarifrunde hat der Hauptvorstand der IGBCE eine Forderungsempfehlung aufgestellt, die sowohl die durchwachsene wirtschaftliche Situation berücksichtigt als auch für eine nachhaltige Kaufkraftentwicklung sorgt. Welche Faktoren bei der Höhe der prozentualen Forderungsempfehlung eine Rolle gespielt haben und welches Ziel der Hauptvorstand damit verfolgt hat, erfährst du hier. 

Fahrplan der Tarifrunde #chemie24

#chemie24
Forderungsempfehlung mit Maß und Mitte

„Attraktive Entwicklung und Sicherheit für unsere Mitglieder auch in stürmischen Zeiten“: Unter dieses Motto hat der Hauptvorstand der IGBCE die Forderungsempfehlung zur Chemie-Tarifrunde 2024 gestellt, erklärt Tarifvorstand Oliver Heinrich in seinem Leitartikel.

Banner zur Chemie-Tarifrunde 2024 aufgehangen
Foto: © Michael Heck
#chemie24
Zurück zum Optimismus

Die massiven Preissteigerungen der jüngeren Vergangenheit haben in der Chemie die Tariferfolge eines ganzen Jahrzehnts aufgezehrt. Die Entlastung durch die Inflationsausgleichsprämie ist Vergangenheit. Längst spüren die Beschäftigten die Reallohnverluste, prägt Pessimismus das Bild. Mit der Forderungsempfehlung für die neue Tarifrunde will die IGBCE gegensteuern.

Forderungsempfehlung beschlossen
#chemie24
Forderungsempfehlung beschlossen

Einstimmiges Votum: Eine Erhöhung der Entgelte um sechs bis sieben Prozent, mehr tariflichen Schutz exklusiv für IGBCE-Mitglieder und eine Modernisierung des Bundesentgelttarifvertrags – das ist die Forderungsempfehlung für die Chemie-Tarifrunde 2024, die der 30-köpfige Hauptvorstand der IGBCE beschlossen hat.

#chemie24
So tickt unser Tarifvorstand Oliver Heinrich

Unser neuer Mann in Sachen Tarif: Seit dem 1. September 2023 ist Oliver Heinrich Mitglied im IGBCE-Vorstand und dort unter anderem zuständig für das Thema Tarifpolitik. Im Video kannst du den gelernten Prozessleitelektroniker aus Lauchhammer besser kennenlernen und erfahren, was er unter Gerechtigkeit versteht, wie er zur Gewerkschaft kam, warum er bei der Freiwilligen Feuerwehr landete – und was er von der anstehenden Chemietarifrunde erwartet.

Immer auf dem Laufenden mit App und WhatsApp
Logo Meine-IGBCE-App
Tarifinfos per Push in der App

Die "Meine IGBCE" App informiert per Push-Mitteilung über die laufenden Tarifverhandlungen. Alle News zuerst über die App! Außerdem: Digitalausgaben deiner IGBCE-Magazine, Mediathek, Arbeitszeiterfassung und dein persönlicher Tarifvertrag. 

WhatsApp-Logo
#chemie24
WhatsApp-Kanal zur Chemie-Tarifrunde

Für alle Nicht-Mitglieder gibt es in unserem neuen WhatsApp-Kanal alle Basis-Infos zur Chemie-Tarifrunde.

Chemie
Tarif bringt's!

Ein Blick auf gut 20 Jahre Tarifgeschichte am Beispiel der Chemie zeigt: Die IGBCE hat beständig dafür gesorgt, dass Einkommen steigen, und zwar bedeutend oberhalb der Inflation. Und sie hat tarifpolitische Innovationen geschaffen, von der Demografie über Zeit statt Geld bis hin zur entschiedenen Krisenreaktion mit Tarifbrücke und Inflationsgeld. Die Wohlstandsgewinne für unsere Mitglieder sind freilich in Gefahr, von unten schießt die Inflationskurve in die Höhe und fordert uns heraus. Tarifpolitik bliebt spannend – und bei uns in guten Händen.

Ergebnisse der Chemie-Tarifrunde 2022
Mitglied werden
Foto: © Territory
Werde Mitglied der IGBCE!
Nur mit dir sind wir eine starke Gemeinschaft

Sind gesellschaftliche Solidarität und soziale Gerechtigkeit zentrale Werte für dich? Dann ist die IGBCE die richtige Gemeinschaft für dich. Gehe jetzt den nächsten Schritt: Werde Mitglied. Wer online beitritt, kann einen Tankgutschein im Wert von 50 Euro gewinnen. Wir freuen uns auf dich!

Chemie-Tarifrunde Ergebnis
#chemie22
So sieht dein Plus netto aus

6,5 Prozent plus 3000 Euro netto mehr: Auf diese Kurzformel lässt sich der Tarifabschluss in der Chemie bringen. Doch was heißt das genau für dich, für deine Entgeltgruppe, in deiner Region? Wir haben einige Beispiele durchgerechnet. 

Geldscheine
Foto: © Andrey N. Cherkasov
Vergütung von Tarifbeschäftigten
Das verdienst du in der Chemieindustrie

Besser dran mit Tarifvertrag: Als Beschäftigter in der Chemieindustrie kannst du dich darauf verlassen, dass die IGBCE in Verhandlungen das Beste für dich rausholt und dir ein gutes Einkommen sichert. Auf das Grundgehalt oben drauf kommen tarifliche Sonderleistungen wie Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, tarifliche Altersvorsorge und vieles mehr.   

Werde Mitglied der IGBCE!
Nur mit dir sind wir eine starke Gemeinschaft

Sind gesellschaftliche Solidarität und soziale Gerechtigkeit zentrale Werte für dich? Dann ist die IGBCE die richtige Gemeinschaft für dich. Gehe jetzt den nächsten Schritt: Werde Mitglied. Wer online beitritt, kann einen Tankgutschein im Wert von 50 Euro gewinnen. Wir freuen uns auf dich!