Dossier

Perspektiven 2030+

Die kommende Dekade bringt für die IG BCE Herausforderungen satt. Um bestmöglich für den Wandel in Industrie und Gesellschaft gerüstet zu sein, blicken wir auf mögliche Entwicklungen und diskutieren über Lösungen. 

Rede von Michael Vassiliadis auf dem Zukunftskongress
Foto: © Markus J. Feger
Zukunftskongress
Der Blick nach vorn

Auf dem IG-BCE-Zukunftskongress in Essen schauen 400 Gewerkschafter weit in die Zukunft, nehmen die Herausforderungen von Morgen ins Visier und fangen schon mal damit an, die passenden Werkzeuge zu entwickeln. Zugleich wird deutlich: Die Stärke der IG BCE liegt auch in ihren Traditionen und ihrer unverwechselbaren Kultur.

Abschlussrede Michael Vassiliadis
Foto: © Frank Rogner
Zukunftskongress
IG BCE bereitet sich auf kommende Dekaden vor

Die IG BCE will sich mit einer neuen industriepolitischen Strategie auf die Herausforderungen der Transformation in der kommenden Dekade ausrichten. Dazu hat sie gestern und heute in Essen auf einem Zukunftskongress unter dem Titel „Perspektiven 2030+“ die Grundlagen geschaffen. 

Szenarien zum Zukunftskongress

Szenario 1: "Unter Druck"
Foto: © Elephantlogic
Szenario 1
„Unter Druck"

Der Wettbewerbsdruck nimmt zu, Marktanteile gehen verloren, die Gewinnmargen werden kleiner. Noch zehrt das Land vom „Polster“ einstiger Technologieführerschaft, von seiner noch immer vorhandenen Exportstärke, von seiner nach wie vor vergleichsweise stabilen Gesellschaftsstruktur. Doch die Anzeichen verpasster Entwicklungsmöglichkeiten sind unübersehbar.

Szenario 2: "Smartes Wachstum"
Foto: © Elephantlogic
Szenario 2
„Smartes Wachstum“

Deutschland ist bei Digitalisierung, der Erschließung zukunftsträchtiger Geschäftsfelder und klimagerechter Transformation weit fortgeschritten – unter anderem, weil die Politik massiv in Forschung, Infrastruktur und die Beschleunigung von Innovationsprozessen investiert hat.

Szenarien zum Zukunftskongress

Szenario 3: Neuland
Foto: © Elephantlogic
Szenario 3
„Neuland“

Vor dem Hintergrund immer massiverer Folgen des Klimawandels und anderer Umweltbelastungen haben viele Staaten der Erde die Notbremse gezogen und Industrien und Wirtschaftsweisen einem sozial-ökologisch Transformationskurs unterworfen.

Szenario 4: „Tohuwabohu“
Foto: © Elephantlogic
Szenario 4
„Tohuwabohu“

Deutschland ist über zu schwache oder zu uneindeutige Problemlösungsversuche in eine tiefe Krise geraten. Weder ist eine ökologische Wende noch eine nachhaltige technologische Transformation der Industrie gelungen.

Zukunft der IG BCE
Foto: © iStock/imaginima
IG BCE 2030+
Der Weg zum Zukunftskongress

So viel ist sicher: Die kommende Dekade bringt für die IG BCE Herausforderungen satt. Um bestmöglich für den Wandel in Industrie und Gesellschaft gerüstet zu sein, stellen wir uns einfach heute schon das Jahr 2030 vor: In Szenarien, die beschreiben, wie die Welt dann aussehen könnte. Mit dem Ziel, frühzeitig passende Strategien und Werkzeuge zu entwickeln.

IG BCE - Zukunftskongress 2019
Foto: © Elephantlogic
Mehr Informationen auf
Zukunftsgewerkschaft.de

Weiterführende Informationen und Materialen zum Zukunftsprozess „Perspektiven 2030+“, zu den Zukunftsszenarien und zur Arbeit mit ihnen haben wir für dich auf einer eigenen Internet-Seite zusammengestellt. 

Werde Mitglied der IG BCE!
Nur mit dir sind wir eine starke Gemeinschaft

Sind gesellschaftliche Solidarität und soziale Gerechtigkeit zentrale Werte für dich? Dann ist die IG BCE die richtige Gemeinschaft für dich. Gehe jetzt den nächsten Schritt: Werde Mitglied. Wir freuen uns auf dich!