Betriebsratswahl 2022

Das Konkrete wählen

In vielen Betrieben bundesweit finden die regulären Betriebsratswahlen unter dem Motto "Das Konkrete wählen" statt. Hier erfährst du alles zur Wahl, warum du wählen gehen solltest - und natürlich auch, warum du am besten Mitglieder deiner Gewerkschaft, der IGBCE, wählst.

Ergebnis-Ticker

+++ 3.5. | Mehrheit bei Aurubis geholt +++

Aurubis (Bezirk Hamburg/Harburg)

11 Plätze von 21 BR-Mandaten gingen an die IGBCE-Liste, das sind 3 mehr als vor 4 Jahren. Damit wurde der Mehrheit im Betriebsrat zurück geholt! Auch die Wahlbeteiligung ist von 50,2 auf 52,9 Prozent gestiegen.

DOW Stade (Bezirk Hamburg/Harburg)

Bei DOW Stade gingen 11 von 15 Plätzen an die IGBCE. Die konstituierende Sitzung war am Freitag, zwei Freistellungen gehen an die IGBCE-Liste.

Tesa (Bezirk Hamburg/Harburg)

Im Tesa Werk wurde am 21.4.2022 gewählt, der Betriebsrat dort ist zu 100 % bei der IGBCE organisiert und besteht aus 11 Mitgliedern. Leider ist die Wahlbeteiligung von 81,2 auf 67,8 Prozent gesunken .

Bundesweiter Start der Betriebsratswahlen

Die Betriebsratswahlen sind gestartet, in den nächsten drei Monaten werden in den Branchen der IGBCE etwa 24.000 Betriebsratsmandate vergeben. Es gilt also einmal mehr: Das Konkrete wählen!

Wahlaufruf zur Betriebsratswahl

FAQ zu den Betriebsratswahlen
Deine Stimme ist gefragt

Der Countdown läuft: Nur noch wenige Wochen, dann starten bundesweit die Betriebsratswahlen 2022. Vom 1. März bis zum 31. Mai dauert die Wahlperiode, allein in den Branchen der IGBCE sind rund eine Million Beschäftigte in 3300 Betrieben dazu aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Wir erklären die wichtigsten Punkte und Fragen.


Dein Chef steht schon bei dir in der Küche? Geh wählen, damit privat auch privat bleibt.

Zehn aus Tausenden: Kandidierende erzählen

Betriebsratswahlen erklärt

Darum kandidiere ich...

Wir haben sechs Kandidaten gefragt, warum sie sich zur Wahl als Betriebsratsmitglied stellen. Im Video sprechen sie darüber, was sie motiviert, sich für andere einzusetzen. Schau es dir an!

Junge Kandidierende erzählen

Lena Szameitat
Foto: © Norbert Reh
BR-Kandidatin Lena Szameitat
Durch neue Ziele wachsen

Auch Lena Szameitat konnte als Jugend- und Auszubildendenvertreterin schon ein wenig hinter die Kulissen der Betriebsratsarbeit schauen. »Das hat mir gut gefallen, da möchte ich gern mitmachen«, sagt die 26-Jährige, die vor allem beeindruckt war, wie die Verhandlungen abgelaufen sind, was die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Einzelnen bewegt und was für sie erreicht werden konnte.

Cedric Schuster
Foto: © Franziska Trilk
BR-Kandidat Cedric Schuster
Junge Menschen mehr in den Fokus nehmen

Die Demografie in den Betrieben zeigt, dass die Belegschaften ebenso altern wie die Bevölkerung insgesamt. Auch das Shell Technology Center in Hamburg spiegelt diese Altersstruktur wider. »Das hat zur Folge, dass die jungen Leute mit ihren Interessen teilweise weniger im Fokus stehen«, sagt Cedric Schuster.

Florian Fischer
Foto: © Marvin Güth
BR-Kandidat Florian Fischer
»Mitbestimmung muss Wandel bestmöglich begleiten und gestalten«

Mitbestimmung und Engagement – das sind für Florian Fischer keine unbekannten Aktivitäten. »Ich bin bereits seit fünf Jahren Jugend- und Auszubildendenvertreter, habe mich in dieser Funktion für die Belange der jungen Kolleginnen und Kollegen starkgemacht«, sagt der 25-Jährige, der bei Currenta/Tectrion PLT-Betriebsbetreuung arbeitet.

Abschlusstag Miriam Hermann
Foto: © Kai-Uwe Knoth
BR-Kandidatin Miriam Hermann
»Nur weil man jung ist, heißt das noch lange nicht, dass man nichts zu sagen hat.«

Miriam Hermann hat ihre erste Amtszeit als Betriebsrätin bereits hinter sich. Ihr Fazit: »Das ist das Richtige für mich – ich möchte gern weitermachen«, sagt die Schulungsmanagerin bei Evonik in Hanau.

Christof Tillmann
Gerhard Grabmeier
Jens Habermehl
Marco Sandow
Markus Pliska
Nadine Awe

Zum Herunterladen

Materialien zur Wahl

Vom Handbuch zur Kampagnenplanung über den "Digitalen Wahlhelfer" bis hin zu den Material-Sets zum Normalen und Vereinfachten Wahlverfahren: wir unterstützen die Organisator*innen der Betriebsratswahlen 2022 in den Betrieben mit den erforderlichen Materialien. Die Dokumente stehen im Material-Pool unter "Meine IGBCE" zum Herunterladen bereit und sind dort unter dem Schlagwort "BR-Wahlen" zusammengefasst.

Digitaler Wahlhelfer

Die hier angebotenen Materialien berücksichtigen die Veränderungen nach dem Betriebsrätemodernisierungsgesetz vom 18. Juni 2021. Mit der Entscheidung des Bundesrats vom 8. Oktober 2021 über die Anpassung der Wahlordnung sind weitere Aktualisierungen durchgeführt worden. 

Bitte VOR der Nutzung des Wahlhelfers DRINGEND das beiliegende Handbuch durchlesen!

Betriebszeitung zu den BR-Wahlen

Vom 1. März bis 31. Mai 2022 werden Betriebsräte gewählt. Wir wollen diese BR-Wahlen nutzen, um unsere starke Stellung bei Betriebsrät*innen nicht nur zu verteidigen, sondern sogar auszubauen. Aktuell sind knapp drei Viertel der Betriebsratsmitglieder in unseren Branchen auch Mitglied der IGBCE – diesen Anteil wollen wir auf 80 Prozent steigern. Unsere aktuelle Betriebszeitung gibt euch wichtige Information.

Das Konkrete wählen
Alles zur Betriebsratswahl 2022

Die IGBCE unterstützt die Betriebsratswahlen 2022 mit einem eigenen Info- und Service-Portal. Unter "das-konkrete-waehlen" findet ihr umfassende Informationen rund um die verschiedenen Phasen der Betriebsratswahl 2022, deren Rahmenbedingungen und -abläufe. Außerdem finden sich hier Verweise auf themenspezifische Zusatzinformationen zur Betriebsratswahl, von der Kandidat*innenfindung über das Druckportal bis zur Qualifizierung.

Besser mit Betriebsrat

Herz der Mitbestimmung: der Betriebsrat

In Betrieben mit Betriebsrat ist in der Regel alles besser: Löhne, Arbeits- und Pausenregelungen, sozialer Frieden. Ohne Betriebsrat kann es keine funktionierende Interessenvertretung der Beschäftigten geben. Ohne Gewerkschaft wiederum sind die Betriebsräte auf sich allein gestellt. Nicht bei uns: Drei von vier Betriebsräten in unseren Branchen sind IGBCE-Mitglied.

BR-Wahl: Das konkrete wählen

Know-how für Betriebsräte

Breites Angebot an Seminaren

Wer Betriebsrat werden will bekommt bei der IGBCE breite Unterstützung. Ein besonders viel genutztes Angebot sind die Seminare der IGBCE-eigenen Gesellschaft für Bildung, Wissen, Seminar (BWS).

Fit4Vote

Die BWS macht dich mit einer Challenge zu 100 Prozent fit für die Betriebsratswahl 2022.

Wie funktioniert Mitbestimmung?

Du willst im Betrieb deine Rechte einfordern und bei der Gestaltung seines Arbeitsplatzes und Arbeitsplatzumfeldes mitbestimmen? Unser Video zeigt dir, wie das funktioniert.  Video: IGBCE/Territory




Video: © IGBCE/Territory
Umfrage des Monats
App-Umfrage zu Betriebsratswahlen

Wie wichtig sind Betriebsratswahlen für dich? Wie zufrieden bist du mit der Arbeit deines Betriebsrats? Welche Themen muss der neue Betriebsrat dringend angehen? Mit der neuen „Umfrage des Monats“ will die IGBCE vor den anstehenden Betriebsratswahlen die Stimmungslage ihrer Mitglieder zu Arbeit und Wirken ihrer Vertretungsgremien einholen.

Wahl-Kreuz
Foto: © istockphoto - fotomarekka
Betriebsratswahlen 2022
Änderungen der Wahlordnung beschlossen

Wegen der Änderungen im Betriebsrätemodernisierungsgesetz in diesem Sommer muss auch die Wahlordnung für die Betriebsratswahlen angepasst werden. Der Gesetzgeber nimmt das zum Anlass, um neben den Folgeänderungen aus dem Gesetz auch kleine darüberhinausgehende Vereinfachungen oder Ergänzungen bei der Wahl vorzunehmen. Der Gesetzentwurf ist am 8. Oktober im Bundesrat final beschlossen worden. 

Werde Mitglied der IGBCE!
Nur mit dir sind wir eine starke Gemeinschaft

Sind gesellschaftliche Solidarität und soziale Gerechtigkeit zentrale Werte für dich? Dann ist die IGBCE die richtige Gemeinschaft für dich. Gehe jetzt den nächsten Schritt: Werde Mitglied. Wir freuen uns auf dich!