Frauentag der IG BCE

"Frauen.Macht.Zukunft"

Der 6. Frauentag der IG BCE unter dem Motto "Frauen.Macht.Zukunft" fand in diesem Jahr rein digital statt. Ein umfangreiches Programm mit vielen prominenten Gästen hatten die Organisatorinnen dennoch auf die Beine gestellt, unter anderem sprachen die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Eindrücke vom Frauentag

6. Frauentag der IG BCE
"Frauen.Macht.Zukunft"

Digitale Premiere: Der 6. Frauentag der IG BCE unter dem Motto "Frauen.Macht.Zukunft" wurde zum ersten Mal rein virtuell abgehalten. Die Liste der prominenten Gastredner*innen war trotzdem lang. Gesprochen wurde über die Kernthemen wie Frauen in Führung.  

Charta der Gleichstellung

Die Charta der Gleichstellung war das Handlungsprogramm der letzten Jahre. Sie wurde 2012 ausgerufen. Die Charta wurde bisher von 86 Unternehmen mit insgesamt rund 154.000 Mitarbeitern, darunter 34.000 Frauen, unterzeichnet und umfasst sechs Handlungsfelder.

  • - eine existenzsichernde Arbeit,
  • - lebensphasenorientierte Arbeitszeiten,
  • - gleiche berufliche Entwicklungschancen für Frauen und für Männer,
  • - gleiches Entgelt für Frauen und für Männer,
  • - mehr Frauen in Führungspositionen
  • - und Netzwerke für Frauen.
Video: © Lehnardt Imageworks
Karin Erhard zum Frauentag

Dieses Jahr ist alles anders. Eigentlich hatten wir unseren sechsten Frauentag im Juni als dreitägige Veranstaltung mit vielen Gästen und Besucherinnen geplant. Doch die Corona-Pandemie hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nun werden wir am 14. November einen rein virtuellen Frauentag erleben und das aus gutem Grund.