Lockerungen nach dem Lockdown
Schön, dich wiederzusehen!
Hauptgebäude IG BCE
Foto: © IG BCE

Unsere Bezirke, Landesbezirke und die Hauptverwaltung der IG BCE sind wieder für den Publikumsverkehr geöffnet worden. Vor dem Hintergrund der sich verschärfenden Corona-Krise hatten wir im März die bundesweit 50 Bezirks- und Landesbezirksstellen ebenso wie unsere Hauptverwaltung in Hannover geschlossen. Im Rahmen der Corona-Lockerungen haben wir diese Beschränkungen nun wieder aufgehoben. 

Vor einem möglichen Besuch informiere dich aber bitte telefonisch oder per E-Mail bei deinem Bezirk, welche Regelungen gelten. Und trage bei einem persönlichen Gespräch im Bezirk einen Mund-Nasen-Schutz. Weiterhin möglich ist natürlich auch de Beratung per E-Mail und Telefon. 

Zu Mitgliederversammlungen und Veranstaltungen laden die IG BCE und ihre Organe aber weiterhin nicht ein. Die Jubiliarehrungen werden grundsätzlich auf das Jahr 2021 verschoben.

Das Bildungszentrum in Bad Münder öffnet ab dem 1. Juli 2020, Haltern am See ab dem 26. Juli 2020. Für Kagel-Möllenhorst steht noch kein Termin fest. Der Fejo-Standort in Grömitz ist wieder offen. Auch die Jugendheime können, soweit es die zuständigen Verordnungen zulassen und es sinnvoll ist, wieder öffnen. Reisen und Auslandsaufenthalte werden bei der Fejo bis auf Weiteres allerdings nicht geplant oder durchgeführt. Auch der Betrieb Heinrich-Imbusch-Hauses, des IG-BCE-Erholungswerks, bleibt zunächst bis Ende August geschlossen.