Für Journalisten

Informationen aus der Welt der IGBCE

Sie sind Journalist oder Medienschaffender und suchen für Ihre Arbeit Informationen aus der Welt der IGBCE? Dann sind Sie hier richtig. Auf den folgenden Seiten finden Sie unsere Medieninformationen.

Medieninformationen
Foto: © Mihajlo Maricic / EyeEm/ gettyimages
Medieninformation
Careflex Chemie startet am 1. Juli
Erste branchenweite Absicherung für den Pflegefall
Am 1. Juli 2021 startet die bundesweit erste tarifliche Pflegezusatzversicherung für eine ganze Branche: Über 500.000 Beschäftigte der Chemie- und Pharmaindustrie werden dann im Pflegefall finanziell besser abgesichert – ohne Gesundheitsprüfung. Tritt der Pflegefall ein, erhalten Chemie-Beschäftigte künftig 300 Euro monatlich bei ambulanter Pflege und 1.000 Euro monatlich bei stationärer Pflege.
Medieninformation
Feinkeramik-Tarifrunde
Tarifverhandlung vertagt
Die Tarifkommission der IG BCE hat die Verhandlungen mit den Arbeitgebern der Feinkeramik-Industrie in der ersten Tarifrunde unterbrochen. Das Angebot der Arbeitgeber für die rund 17.000 Beschäftigten sei nicht akzeptabel gewesen, wie IG-BCE-Verhandlungsführer Bernd Stahl erklärte. Die zweite Tarifrunde findet am 14. Juli in Kassel statt.
Medieninformation
Kautschuk-Arbeitgeber und IG BCE
Deutschlandweit erste Sozialpartnervereinbarung zum digitalen Zugangsrecht
Der Arbeitgeberverband der Deutschen Kautschukindustrie (ADK) und die IG BCE haben die deutschlandweit erste Sozialpartnervereinbarung zum digitalen Zugangsrecht beschlossen. Sie gilt für die bundesweit 30.000 Beschäftigten in 100 Kautschuk-Betrieben.
Medieninformation
Corona-Umfrage unter Industriebeschäftigten
Größte Sorge ist Ausbleiben von Zukunftsinvestitionen
Nach mehr als einem Jahr Pandemie fordern die Beschäftigten in der Industrie mehrheitlich Zukunftsinvestitionen, um ihre Arbeitsplätze in der Krise nachhaltig zu sichern. Mit dem Corona-Krisenmanagement an ihrem Arbeitsplatz sind sie überwiegend zufrieden. Und beim Impfen fordern sie neben einer stärkeren Einbeziehung der Hausärzte auch von den Arbeitgebern, eine Impfung im Betrieb möglich zu...
Medieninformation
Labordienstleister
Abschluss bei Amedes
Die Tarifeinigung in der 5. Verhandlungsrunde bringt den Beschäftigten in den Corona-Testlaboren 5 Prozent Plus bei der Vergütung, Urlaubsgeld und einen Corona-Bonus.
Medieninformation
Tarifrunde Kautschuk
Mehr Geld, mehr Sicherheit und Wahloption gefordert
Für die 25.000 Beschäftigten in der Kautschukindustrie fordert die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) in der diesjährigen Tarifrunde eine Entgelterhöhung in Höhe von 4,5 Prozent, eine Verbesserung der Kurzarbeitergeld-Regelung für IG-BCE-Mitglieder sowie eine Wahloption zwischen Zeit und Geld.
Medieninformation
Ministerpläne zur Stärkung der Tarifbindung
"Dieses Reformpapier war überfällig"
Die IG BCE begrüßt den von Bundesarbeits- und -finanzministerium vorgelegten Vorstoß zur Stärkung der Sozialpartnerschaft. „Dieses Reformpapier war überfällig“, sagte der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis. „Zu lange hat die Politik dabei zugesehen, wie tariffreie Zonen ausgeufert und Heerscharen von Arbeitgebern aus der gesellschaftlichen Verantwortung geflüchtet sind.“
Medieninformation
Impfoffensive gegen COVID-19
IG BCE fordert stärkere Beteiligung der Industrie
Die IG BCE fordert eine breite Beteiligung der heimischen Industrie an der deutschen Impfoffensive gegen COVID-19. Noch gebe es zwar zu wenig Impfstoff, das dürfte sich jedoch innerhalb der kommenden Wochen ändern.
Medieninformation
Ergebnis des Zukunftsdialoges von BMWi und Chemiebranche
Handlungskonzept für den Chemie- und Pharmastandort Deutschland vorgelegt
Das Bundesministerium für Wirtschaft hat mit den führenden Organisationen der Branche – BAVC, IG BCE und VCI – in einem intensiven Dialog gemeinsame Handlungsempfehlungen für die chemisch-pharmazeutische Industrie erarbeitet. Ein Bündel von Maßnahmen zu sechs Themenfeldern, die starken Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen haben, soll die Zukunft des drittgrößten...
Medieninformation
Energieversorger RWE
Tarifabschluss bringt Beschäftigten deutliches Plus
10.000 RWE-Beschäftigte erhalten stufenweise 3,7 Prozent mehr Entgelt, eine Einmalzahlung in Höhe von 1.000 Euro und eine satte Erhöhung der Sonderzahlung.