Bildung

Was darf der Arbeitgeber?

Das deutsche Arbeitsrecht stellt einen Schutzfaktor für Arbeitnehmer*innen dar, ist aber in seiner Reichweite und Komplexität nicht leicht zu durchschauen.

Regelmäßig kommt die Frage auf, wo die Rechte des*der Arbeitgeber*in auf der Grundlage des Arbeitsvertrages
enden und welche Rechte der*die einzelne Arbeitnehmer*in besitzt.
Aber wie wirken die Normen des Arbeitsvertrages auf das tägliche Miteinander im Betrieb?
Wo sind die Grenzen des Weisungsrechts und welche Sanktionen durch den*die Arbeitgeber*in sind möglich?
Und wie verhält sich die Reichweite des Arbeitsvertrages mit der Mitbestimmung?
Welche Rolle spielen Betriebsräte und Tarifverträge und wie erweitern sie den Schutz für Arbeitnehmer*innen?

Inhalte:

Normenpyramide des Arbeitsrechts

Rechte und Pflichten des*der Arbeitgeber*in und des*der Arbeitnehmer*in aus dem Arbeitsvertrag

  • Weisungsrecht
  • Abmahnungsrechte

Fallbeispiel Arbeitsvertrag

Mitbestimmung im Arbeitsrecht

  • Tarifverträge
  • Betriebsräte
  • Gewerkschaften

Wie nehme ich Bildungszeit?

Jede*r Beschäftigte in Baden-Württemberg kann
Bildungszeit für fünf Tage im Jahr bei bezahlter
Freistellung durch den*die Arbeitgeber*in nehmen.
Das entsprechende Formular muss spätestens neun
Wochen vor Beginn des Seminars gemeinsam mit
einem Seminarplan und Informationen zum*zur Anbieter*
in (dies alles erhaltet ihr nach eurer Anmeldung von
uns) eingereicht werden, d. h. bis zum 10.08.2022.

Anmeldungen bis zum 29. August 2022 an:

Bildung.Mannheim@igbce.de