IGBCE Landesbezirk Nordost

Tarifliches Zwischenergebnis erzielt

InfraLeuna GmbH: Zwischenergebnis erzielt.

InfraLeuna
Foto: © IGBCE

Nach einer intensiven und schwierigen Wirtschaftsdebatte wegen der möglichen Auswirkungen auf Grund des schrecklichen Krieges in der Ukraine, haben wir in der Verhandlung am 17.05.2022 folgendes Zwischenergebnis erzielt:

  • Zahlung einer Einmalzahlung von 1200 € im September 2022 und weitere 500 € im Februar 2023. Azubis erhalten im September 400 € und im Februar 200 €. Die derzeitigen Vergütungstabellen gelten weiter bis zum 30.04.2023.
  • Alle Beschäftigten, welche bereits seit dem 02.01.2022 im Unternehmen sind, erhalten eine weitere Einmalzahlung von 11,5 % ihres Monatsentgeltes im Dezember 2022.
  • Erhöhung der Schichtzuschläge für die besonders belastenden Nachtschichten auf einheitlich 20 % ab 01.10.2022.
  • Umsetzung des BAG-Urteils, dass auch Teilzeitbeschäftigte Anspruch auf anteilige Altersfreizeiten haben.
  • Wegfall der Reduktionsmöglichkeit des Arbeitgebers der Freischichten für die Kolleg*innen im 24 h-Dienst. Somit sind die 35 Freischichten als Ausgleich für die 38,5 h-Woche ab 2023 festgeschrieben.


Weitere Informationen