IGBCE Bezirk Mittelhessen

IGBCE: Gewerkschaftsarbeit gemeinsam gestalten - Vertrauensleute und Ortsgruppen

Der IGBCE Bezirksvorstand Mittelhessen ist das höchste gewerkschaftspolitische Gremium des Bezirkes. Das Thema "Mitgliederbindung" hat eine Arbeitsgruppe besonders in den Fokus genommen und eine Veranstaltung für Vertrauensleute und Ortsgruppen durchgeführt. Themen waren einmal die Vernetzung der ehrenamtlichen Gremien und die gemeinsame Gestaltung von Tarifrunden.

Gruppenfoto VL-OG 10.09.2022

Begrüßung Bezirksleiterin Anne Weinschenk

Foto: © Astrid Rasner

Vertrauensleute sind für die Mitglieder im Betrieb und Ortsgruppen sind für die Mitglieder in der Region zuständig. Damit sie ihre Aufgaben durchführen können, erhalten sie für ihre Mitglieder aus den Mitgliedsbeiträgen finanzielle Rückvergütungen. 

Foto 1 Austausch
Foto: © Astrid Rasner

In den Workshops "Netzwerken" (Referentin Ines Stern) und "Tarif" (Referent Michael Porschen) haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsame Ideen entwickelt und werden nun die die jeweilige Arbeit der Vertrauensleute und Ortsgruppen mit aufgenommen. 

Foto: Ines Stern

Blickfeld: Referentin Ines Stern

Foto: © Astrid Rasner

Für die Arbeitsgruppe war wichtig, dass die Teilnehmenden an beiden Workshops teilnehmen konnten, damit die Veranstaltung zur Unterstützung der täglichen Arbeit beiträgt.

Foto Michael Porschen

rechts: Referent Michael Porschen; links: Bezirksleiterin Anne Weinschenk

Foto: © Astrid Rasner
Foto 2: Austausch
Foto: © Astrid Rasner

Zur Arbeitsgruppe des Bezirksvorstandes gehört:

- Gerhard Geitz (Hollingsworth & Vose, Hatzfeld)

- Miriam Hermann (Evonik, Hanau)

- Denise Staffa (Evonik, Hanau)

- Michael Schwarz (RHI Magnesita Werk Mainzlar, Staufenberg)