LEAG
APG und Absicherung im Strukturwandel

Die Lausitz bekommt Zeit für den schmerzhaften Strukturwandel. Dafür haben wir gemeinsam hart gekämpft. Nun gilt es, daraus etwas zu machen. Die LEAG muss sich strategisch neu aufstellen – mit einem neuen Revierkonzept und Ideen für die Zeit nach der Braunkohle. Das Management ist gefragt: Wir brauchen soziale Verantwortung und Perspektiven für die Jobs von morgen!

Kraftwerk Schwarze Pumpe

LEAG Kraftwerk Schwarze Pumpe

Foto: © Hartmut Rauhut

Das Kohleausstiegsgesetz bestimmt einen klaren Zeitplan für die Stilllegung der Kraftwerke und Tagebaue im Lausitzer Revier. Bereits 2025 geht Jänschwalde A in die Sicherheitsbereitschaft, zwischen 2028 und 2038 werden dann alle Standorte endgültig geschlossen. Gemeinsam haben wir mit vielen Aktionen dafür gesorgt, dass dieser schwierige Prozess nun wenigstens sozialverträglich gestalten werden kann. Dazu muss nun das Unternehmen seinen Teil beitragen.

Wir fordern:

  • Den Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen über die gesamte Phase des Ausstiegsprozesses. Die Instrumente dafür stehen bereit: staatliches Anpassungsgeld für Ältere, Personaltausch zwischen den Standorten und Generationen, Weiterqualifi zierung für Jüngere. Eine kräftige Aufstockung des staatlichen Anpassungsgelds und die Absicherung weiterer tarifl icher Entgeltbestandteile durch den Arbeitgeber. Die LEAG muss ihren Teil dazu beitragen, dass auch fi nanziell niemand ins Bergfreie fällt!
  • Kein Nachlassen bei der Ausbildung. Die LEAG muss ihrer Verantwortung für das Lausitzer Revier gerecht werden. Die Braunkohle-Standorte müssen weiterentwickelt, Zukunftstechnologien und Produktion angesiedelt werden. Heißt auch: Zahl der Auszubildenden hochhalten!

Die IG BCE wird weiter mit den Beschäftigten für die Lausitz streiten. So wie bei den Verhandlungen in der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ und später bei der politischen Umsetzung des Kohleausstiegs. Und jetzt auch in den Tarifverhandlungen mit dem Unternehmen, die im August starten werden. LEAG kann die Modernisierung der Region dank Milliarden-Entschädigung des Bunds vorantreiben. Die Beschäftigten verdienen es, dass der Konzern auch in sie investiert.