1. Mai
Solidarisch ist man nicht alleine

Erstmals seit der Gründung des DGB 1949 konnten wir am 1. Mai nicht auf den Straßen und Plätzen demonstrieren und feiern. Und trotzdem standen wir am Tag der Arbeit zusammen - in den sozialen Netzwerken und mit einer Live-Sendung. 

Solidarisch nicht alleine
Foto: © IG BCE

Zum ersten Mal seit der Gründung des Deutschen Gewerkschaftsbundes 1949 hat es 2020 keine Demos und Kundgebungen auf Straßen und Plätzen zum Tag der Arbeit am 1. Mai gegeben. Denn in Zeiten von Corona heißt Solidarität: mit Anstand Abstand halten.

Und trotzdem standen wir am Tag der Arbeit zusammen - in den sozialen Netzwerken und mit einer Live-Sendung am 1. Mai. Das Maimotto der DGB-Gewerkschaften: Solidarisch ist man nicht alleine!

DGB-Livestream zum Tag der Arbeit

Wir wollen auch in der analogen Welt präsent sein: Mit der Mai-Ausgabe der KOMPAKT erhält jedes Mitglied der IG BCE ein Aktionsposter. Das Poster kannst du dir auch hier herunterladen und ausdrucken. Die Poster können sichtbar in Fenster oder Balkone gehangen werden. 

Um diese Aktion in den sozialen Medien sichtbar zu machen, gibt es den Facebookframe "Wir halten zusammen", mit dem du dein Profilbild verzieren kannst.  Einfach dein Bild aktualisieren, Design hinzufügen, nach IG BCE und "Wir halten zusammen" suchen. Du kannst auch Fotos von dem aufgehängten Plakat in deinem Fenster machen und in den sozialen Medien unter dem #solidarischnichtalleine teilen. 

1. Mai 2020

1.Mai Song - Zukunft wird gemacht

Michael Vassiliadis zum 1. Mai