Einer für ALLE - ALLE für Einen

IGBCE Spendenaktion

Der IGBCE-Bezirksvorstand Augsburg zeigt gelebte Solidarität:

Spenden-Aktion für Campingplatz-Brand

Spendenaktion Campingbrand
Foto: © IGBCE Archiv

Der IGBCE-Bezirksvorstand Augsburg sammelte bei ihrer Jahresabschlusssitzung Spenden für das Opfer vom Campingplatz Brand am Augsburger Autobahnsee in der Nacht vom Samstag, 17. Dezember 2022

Während ihrer letzten Sitzung des Jahres 2022 im Wirtshaus unter dem Bogen riefen der IGBCE Bezirksleiter Torsten Falke und der IGBCE Bezirksvorstandsvorsitzende Richard Tschernatsch gemeinsam zur Spendenaktion auf. Anlass hierfür war der Brand auf dem Campingplatz am Augsburger Autobahnsee. Mit dabei war auch Vorstandsmitglied Andrea Dieminger, die selbst einen finanziellen Schaden durch das Feuer erlitt.

Laut dem Presseartikel der Süddeutschen Zeitung vom 18. Dezember 2022 schätzt die Augsburger Polizei den Brandschaden, wo keine Person verletzt wurde, auf rund 50.000 Euro. Bei dem zweieinhalb stündigen Großeinsatz der Feuerwehr erschwerten zudem explodierende Campinggaskartuschen die Brandbekämpfung.

Dem Spendenaufruf von Falke und Tschernatsch folgten die IGBCE-Bezirksvorstandsmitglieder in dem sie insgesamt 210 Euro an Spenden für das Opfer des Brandes sammelten. Andrea Dieminger bedankte sich hierfür im Namen ihres Nachbarn und zeigte sich dabei sichtlich gerührt: „Immer wieder stelle ich voller Genugtuung fest, dass wir eine große Familie sind, die Solidarität nicht nur verspricht. Sondern vor allen Dingen vorlebt.“