Corona-Pandemie

Wir sind in der Krise für euch da

Die Zahl der Corona-Infektionen in ganz Deutschland steigt. Das hat auch Auswirkungen auf den Kontakt mit unseren Mitgliedern. Hier findest Du laufend aktualisierte Informationen zu unserem Service-Angebot. Unser Bildungszentrum in Haltern ist zum Beispiel wieder geöffnet, allerdings mit Auflagen. Fest steht: Die IG BCE ist immer für alle Mitglieder erreichbar.

Corona Weltweit
Foto: © istockphoto/Shuang Paul Wang

Die regionalen Büros der Bezirke, Landesbezirke und die Hauptverwaltung sind weitestgehend für den Publikumsverkehr geöffnet. In Corona-Risikogebieten wird individuell über die Schließung für den Publikumsverkehr des betroffenen lokalen Büros entschieden. Eine telefonische Erreichbarkeit wird jedoch ebenso gewährleistet wie per E-Mail oder postalisch. In allen für den Publikumsverkehr geöffneten Büros der IG BCE gelten spezielle Hygienevorschriften für Besucher.

Seminare sind derzeit sowohl im IG-BCE-Bildungszentrum in Bad Münder als auch dem Bildungszentrum in Haltern am See  möglich. Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Seminaren gelten allerdings besondere Sicherheitsmaßnahmen. Dazu gehört auch das verpflichtende Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in allen Einrichtungen.

Da die Corona-Infektionszahlen derzeit stark ansteigen und kurzfristig immer mehr Städte, Kreise und Regionen zu Risikogebieten erklärt werden, bitten wir alle Seminarteilnehmer vor der Anreise zu prüfen, ob ihr Wohnort als Risikogebiet eingestuft wurde. Ist das der Fall, ist eine Teilnahme am Seminar nur möglich, wenn ein negativer Corona-Test vorliegt, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Unser Adolf-Schmidt-Bildungszentrum in Haltern befindet sich aktuell in einem Corona-Risikogebiet. Das örtliche Gesundheitsamt hat ausdrücklich bestätigt, dass es derzeit keine Reisebeschränkungen in den Landkreis gibt, Teilnehmende können also ohne Einschränkungen zum Seminar anreisen.

Nach Rückreise aus Haltern kann jedoch je nach betrieblicher und/oder regionaler Regelung eine Quarantänezeit oder ein negativer Corona-Test erforderlich sein. Wir bitten deshalb alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich vor ihrer Anreise eigenverantwortlich über Anforderungen und notwendigen Maßnahmen ihres Arbeitgebers und Wohnortes zu informieren.

Das Bildungszentrum Kagel bleibt weiterhin geschlossen.

Der Fejo-Standort in Grömitz – unser Bungalow-Dorf direkt am Strand - ist weiterhin geöffnet. Ebenso sind die Jugendheime, soweit es die zuständigen lokalen Verordnungen zulassen und es sinnvoll ist, geöffnet. Reisen und Auslandsaufenthalte plant die Fejo allerdings bis auf Weiteres nicht. Auch das IG-BCE-Erholungswerk, das Heinrich-Imbusch-Haus, bleibt geschlossen. Zu Mitgliederversammlungen und Veranstaltungen laden wir wieder ein. Lediglich Jubilarehrungen haben wir grundsätzlich auf das Jahr 2021 verschoben.

Generell gilt in den Einrichtungen der IG BCE, wie auch überall sonst: Abstandsmarkierungen beachten, Mundschutz tragen, Mindestabstand einhalten, Hände desinfizieren. Denn Sicherheit und Gesundheit gehen vor. Bei einer Rechtsberatung im Bezirk kann es also gut sein, dass du durch eine Plexiglasscheibe von dem dich beratenden Gewerkschaftssekretär getrennt bist. Wichtig ist: Vor einem Besuch im Bezirk informiere dich bitte telefonisch oder per E-Mail, welche Regelungen gelten. Und trage bei einem persönlichen Gespräch im Bezirk einen Mund-Nasen-Schutz.

Auch wenn alles etwas anders ist, freuen wir uns, im persönlichen Gespräch für dich da zu sein.