IGBCE Bezirk Alsdorf

*Das Weihnachtshaus von Übach: Ein Fest des Lichts und der Tradition*

Ein besonderes Kapitel schließt sich für das bekannte Weihnachtshaus in Übach-Palenberg: Eine bezaubernde Ära geht zu Ende.

Mit 30.000 funkelnden Lichtern und einer lebensgroßen Krippe wurde das Haus der Familie Kleinen in Übach über 30 Jahre lang zur strahlenden Weihnachtsattraktion. Doch nach diesem Jahr wird sich der Vorhang schließen. IGBCE-Mitglied Hans-Josef und seine bezaubernde Ehefrau Brigitte Kleinen, haben sich entschieden, ihre traditionelle Weihnachtsdekoration in diesem öffentlichen Rahmen zum letzten Mal zu präsentieren.

412640567_702724425291262_4976723801983027847_n
Foto: © Herbert Fibus

𝘝𝘰𝘯 𝘕𝘦𝘫𝘥𝘦𝘵 𝘒𝘢𝘳𝘶𝘭, 𝘐𝘎𝘉𝘊𝘌 𝘉𝘦𝘻𝘪𝘳𝘬 𝘈𝘭𝘴𝘥𝘰𝘳𝘧, 18. 𝘋𝘦𝘻𝘦𝘮𝘣𝘦𝘳 2023

Für den IGBCE-Ortsgruppenvorsitzenden von Übach-Palenberg Herbert Fibus war der 18. Dezember 2023 ein besonderer Tag. Er besuchte das Weihnachtshaus vor Ort und erlebte die letzten Eindrücke der Familie Kleinen. Die zahlreichen Besucher, die das Weihnachtshaus jedes Jahr bewunderten, war groß. "Es ist immer schön zu sehen, wie wir den Menschen so eine Freude machen können. Seien es die strahlenden Augen der Kinder oder die älteren Frauen, die zur Krippe gingen und dort beteten. Wir haben schon eine Menge erlebt", berichtet Hans-Josef Kleinen.

Das Weihnachtshaus, bekannt für seine 30.000 Lichter und die festlich beleuchtete lebensgroße Krippe im Garten, wurde überregional bekannt und zog über 500 Besucher an. Die Tradition begann vor über 30 Jahren, als die Kleinens klein anfingen und im Laufe der Jahre immer neue Elemente hinzufügten. Hans-Josef Kleinen, mittlerweile 80 Jahre alt, führte mit technischem Geschick die erforderlichen Installationen und Montagen durch, während Brigitte Kleinen für das "Feine" zuständig war, wie das Nähen der Kleider der Figuren.

Nach 2023 werden die Kleinens weiterhin dekorieren, aber die große öffentliche Präsentation wird ein Ende finden. "Es ist vom Alter her halt immer schwieriger, die Arbeit zu leisten. Deshalb machen wir nach diesem Jahr Schluss", sagt Hans-Josef Kleinen. Das Weihnachtshaus wird jedoch nicht nur wegen seiner Lichter, sondern auch wegen der festlichen Atmosphäre und der herzlichen Gastfreundschaft der Familie Kleinen in Erinnerung bleiben.

Der IGBCE-Ortsgruppenvorsitzende Herbert Fibus konnte es sich nicht nehmen lassen, an diesem Abend diese wundervollen Bilder für die Nachwelt festzuhalten, um die Magie und den Zauber dieses einzigartigen Weihnachtshauses zu bewahren.

Das Weihnachtshaus von Übach schließt seine Tore nach über 30 Jahren, aber die Erinnerungen und die festliche Tradition werden in den Herzen derjenigen weiterleben, die dieses strahlende Spektakel genossen haben. 𝗙𝗼𝘁𝗼: 𝗛𝗲𝗿𝗯𝗲𝗿𝘁 𝗙𝗶𝗯𝘂𝘀

#IGBCE #OrtsgruppeÜbachPalenberg